Zehn interessante Fakten über Willard Libby


Fakt 1
Willard Libby wurde am 17. Dezember 1908 in Grand Valley, Colorado, geboren.

Fakt 2
Er studierte an der University of California in Berkeley und promovierte 1933.

Fakt 3
Willard Libby wechselte 1945 an das Enrico Fermi Institute of Nuclear Studies in Chicago und begann eine umfassende Studie über Radiokohlenstoff.


Fakt 4
Von 1945 bis 1965 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Geophysikalischen Labor des Carnegie-Instituts und gleichzeitig Mitglied der US-Atomenergiekommission.

Fakt 5
Willard Libby half bei der Entwicklung einer Methode zur Trennung von Uranisotopen und wies nach, dass Tritium ein Produkt der kosmischen Strahlung ist.

Fakt 6
Zusammen mit seinen Studenten entwickelte Libby 1947 die Kohlenstoff-14-Datierung, die sich als äußerst wertvolles Instrument für Archäologie, Anthropologie und Geowissenschaften erwies.

Fakt 7
Im Jahr 1959 wurde Libby Mitglied des Beirats des Koordinators für Atomaktivitäten des Staates Kalifornien.

Fakt 8
Er war Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, der Bolivianischen Gesellschaft für Anthropologie und ausländisches Mitglied der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften (1960).

Fakt 9
Seit 1960 war Libby Mitglied des Editorial Board der Proceedings of the National Academy of Sciences und seit 1962 Mitglied des Editorial Board von Science.

Fakt 10
Willard Libby starb am 8. September 1980 in Los Angeles.


Mehr interessante Informationen über...

Image of placeholder
J. Robert Oppenheimer

War ein amerikanischer theoretischer Kernphysiker und Wissenschaftsadministrator, der auch als "Vater der Atombombe" bekannt ist.

Image of placeholder
Antony Hewish

Antony Hewish FRS ist ein britischer Radioastronom, der 1974 (zusammen mit seinem Kollegen Martin Ryle) den Nobelpreis für Physik für seine Arbeit an der Entwicklung der Radioapertur-Synthese und deren Rolle bei der Entdeckung von Pulsaren erhielt

Image of placeholder
Lynn Margulis

war ein amerikanischer Biologe und Universitätsprofessor im Fachbereich Geowissenschaften an der University of Massachusetts Amherst.

Image of placeholder
Lise Meitner

Ein österreichischer Physiker, der sich mit Kernphysik beschäftigte.

Image of placeholder
George Beadle

war ein amerikanischer Wissenschaftler auf dem Gebiet der Genetik und Nobelpreisträger für Physiologie oder Medizin, der 1958 zusammen mit Edward Lawrie Tatum die Rolle der Gene bei der Regulierung biochemischer Vorgänge in den Zellen entdeckte.

Image of placeholder
Edward Teller

War ein in Ungarn geborener amerikanischer Atomphysiker, der maßgeblich an der Herstellung der ersten Atombombe und der ersten thermonuklearen Waffe der Welt, der Wasserstoffbombe, beteiligt war.

Image of placeholder
Enrico Fermi

War ein italienischer Experimentalphysiker und theoretischer Physiker.

Image of placeholder
James Watson

Ist ein amerikanischer Genetiker und Biophysiker, der für die Entdeckung der molekularen Struktur der DNA bekannt wurde.

Image of placeholder
Carl Sagan

Carl Edward Sagan war ein amerikanischer Astronom, Astrophysiker, Kosmologe, Autor, Wissenschaftspopularisator und Wissenschaftskommunikator in den Bereichen Astronomie und Naturwissenschaften

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Willard Libby
War ein amerikanischer Chemiker, der vor allem als Entwickler der Radiokohlenstoff-Datierungstechnik bekannt wurde, für die er 1960 den Nobelpreis erhielt.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English