Zehn interessante Fakten über George Beadle


Fakt 1
Bei den wichtigsten Experimenten von Beadle und Tatum wurde der Brotschimmelpilz Neurospora crassa mit Röntgenstrahlen bestrahlt, was zu Mutationen führte.

Fakt 2
In einer Reihe von Experimenten zeigten sie, dass diese Mutationen Veränderungen in bestimmten Enzymen verursachten, die an Stoffwechselwegen beteiligt sind. Diese Experimente veranlassten sie dazu, eine direkte Verbindung zwischen Genen und enzymatischen Reaktionen vorzuschlagen, die als "Ein-Gen-ein-Enzym-Hypothese" bekannt ist.

Fakt 3
Nach seiner Pensionierung unternahm Beadle ein bemerkenswertes Experiment auf dem Gebiet der Maisgenetik.


Fakt 4
Im Laufe seiner Karriere hat Beadle zahlreiche Ehrungen erhalten. Dazu gehören die Ehrendoktorwürden der folgenden Universitäten: Yale (1947), Nebraska (1949), Northwestern University (1952), Rutgers University (1954), Kenyon College (1955), Wesleyan University (1956), University of Birmingham und University of Oxford, England (1959), Pomona College (1961) und Lake Forest College (1962).

Fakt 5
Neben dem Nobelpreis erhielt Beadle zahlreiche weitere Auszeichnungen.

Fakt 6
Beadle war Mitglied mehrerer gelehrter Gesellschaften, darunter der National Academy of Sciences (Vorsitzender des Komitees für genetische Auswirkungen atomarer Strahlung), der Genetics Society of America (Präsident im Jahr 1946), der American Association for the Advancement of Science (Präsident im Jahr 1955), der American Cancer Society (Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats), der Royal Society of London und der Dänischen Königlichen Akademie der Wissenschaften.

Fakt 7
Der George W. Beadle Award der Genetics Society of America ist nach ihm benannt.

Fakt 8
Die George Beadle Middle School in Millard, Nebraska (Teil des öffentlichen Schulbezirks Millard) wurde nach ihm benannt.

Fakt 9
Das Beadle Center, in dem die Abteilung für Biochemie der University of Nebraska-Lincoln untergebracht ist, wurde ebenfalls nach George Beadle benannt.

Fakt 10
Beadle war zweimal verheiratet.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über George Beadle
war ein amerikanischer Wissenschaftler auf dem Gebiet der Genetik und Nobelpreisträger für Physiologie oder Medizin, der 1958 zusammen mit Edward Lawrie Tatum die Rolle der Gene bei der Regulierung biochemischer Vorgänge in den Zellen entdeckte.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English