Zehn interessante Fakten über John von Neumann


Fakt 1
Von Neumann wurde am 28. Dezember 1903 in Budapest, Ungarn, geboren.

Fakt 2
Er studierte in Berlin, Zürich und Hamburg und wurde 1930 Mitglied des Princeton Institute for Advanced Study.

Fakt 3
John Neumann zeichnete sich, als er 1937 die US-Staatsbürgerschaft erhielt, durch seine Arbeit in der Waffenentwicklung aus.


Fakt 4
1955 wurde er zum Kommissar der Atomenergiekommission ernannt, eine Position, die er bis zu seinem Tod innehatte.

Fakt 5
John Newmann war ein Pionier der Anwendung der Operatortheorie auf die Quantenmechanik bei der Entwicklung der Funktionsanalyse.

Fakt 6
Er erarbeitete wichtige Schritte in der Kernphysik für thermonukleare Reaktionen und die Wasserstoffbombe.

Fakt 7
John Newmann entwickelte MANIAC (mathematischer Analysator, numerischer Integrator und Computer), als er von 1946 bis 1955 als Direktor des Electronic Computer Project arbeitete.

Fakt 8
Als Berater der Moore School of Electrical Engineering an der University of Pennsylvania für das EDVAC-Projekt legte er die Grundlagen der Computerarchitektur.

Fakt 9
Sein letztes Werk, das in Buchform als "The Computer and the Brain" veröffentlicht wurde, gibt einen Hinweis auf die Richtung seiner Interessen zum Zeitpunkt seines Todes.

Fakt 10
John Von Newmann starb unter militärischen Sicherheitsvorkehrungen, da die Möglichkeit bestand, dass er militärische Geheimnisse preisgeben würde, während er mit schweren Medikamenten behandelt wurde. Es wurde bei ihm Knochen- oder Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über John von Neumann
War ein ungarisch-amerikanischer Mathematiker, der wichtige Beiträge zu einem breiten Spektrum von Gebieten leistete.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English