Zehn interessante Fakten über Ernst Mayr


Fakt 1
Ernst Mayr wurde im Jahr 1904 in Deutschland geboren. Er galt als einer der einflussreichsten Biologen des letzten Jahrhunderts und war sowohl Ornithologe als auch Taxonom.

Fakt 2
Mayrs Interesse an der Wissenschaft wurde durch die große Liebe seines Vaters zur Naturgeschichte geweckt. Mayrs Vater nahm seine Kinder oft mit in die freie Natur.

Fakt 3
Bei einer der Erkundungen mit seinem Vater entdeckte Mayr 1923 eine Kolbenente, wie sie seit mehr als 75 Jahren nicht mehr gesichtet worden war. Das weckte sein Interesse an der Entdeckung neuer Vögel.


Fakt 4
Im Jahr 1927 unternahm er eine Reise nach Neuguinea, wo er viele neue Vogelarten und Orchideen entdeckte.

Fakt 5
1931 arbeitete er als Kurator am American Museum of Natural History und veröffentlichte zahlreiche Arbeiten zur Taxonomie der Vögel.

Fakt 6
Mayr erhielt im Laufe seines Lebens zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Internationalen Preis für Biologie und die National Medal of Science.

Fakt 7
Er war eine der wichtigsten Inspirationsquellen für Margaret Morse Nice, eine berühmte amerikanische Ornithologin.

Fakt 8
1953 gehörte er zum Lehrkörper der Harvard University und schied nach 22 Jahren aus demselben aus.

Fakt 9
Auch nach seiner Pensionierung schrieb Mayr noch im hohen Alter zahlreiche Artikel und veröffentlichte Bücher.

Fakt 10
Die Zeitschrift "Scientific American" führte ein Interview mit Mayr zu seinem 100. Geburtstag. Er starb einige Monate später.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Ernst Mayr
War ein deutscher Biologe, der vor allem für seine Arbeiten zur Evolution und seine einflussreichen Arbeiten zur Wissenschaftsgeschichte bekannt ist.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English