Zehn interessante Fakten über Stachelrochen

Image of Stachelrochen

Fakt 1
Es gibt weltweit etwa 70 Arten von Stachelrochen, die mit den Haien verwandt sind.

Fakt 2
Sie sind Fleischfresser und ernähren sich von Tieren, Krustentieren, Weichtieren, Austern, Krebsen, Schnecken und einigen Fischarten

Fakt 3
Stachelrochen sind in flachen Brack- oder Salzwasser vor allem in warmen Klimazonen zu finden.

Fakt 4
Sie verbringen die meiste Zeit regungslos im Sand vergraben.

Fakt 5
Die Augen befinden sich auf der Rückenseite, während sich die Nasenlöcher, der Mund und die Kiemenschlitze auf der Bauchseite befinden, die als Unterbauch bezeichnet wird.

Fakt 6
Die Lebensspanne von Rochen beträgt etwa 15 bis 25 Jahre. Eine Gruppe von Rochen wird gemeinhin als "Rochenfieber" bezeichnet.

Fakt 7
Der Schwanz des Rochens ist mit einem Widerhaken versehen, der gezackt und scharf sein kann. Dieses Gift kann für den Menschen gefährlich sein und wurde im alten Griechenland als Narkosemittel verwendet.

Fakt 8
Rochen sind sanftmütig und greifen nur an, wenn sie angegriffen oder bedroht werden. Sie lassen ihren Stachel wachsen, sobald er abgeworfen wird.

Fakt 9
Sie nutzen ihren Geruchssinn und spezielle Elektrorezeptoren, die sogenannten Lorenzin-Ampullen, um nachts Beute zu jagen. Sie fressen Austern, Muscheln und Krabben. Sie benutzen ihre starken Kiefer, um ihre Beute zu zermalmen.

Fakt 10
Die Weibchen bringen pro Jahr zwei bis zehn Stechrochen-"Welpen" zur Welt, die als "Wurf" bezeichnet werden.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere animal Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN ANIMALS

Kurz über Stachelrochen
sind flache marine Knorpelfische aus dem Stamm der Chordaten und bilden die Familie Dasyatidae.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English