Zehn interessante Fakten über Werner Heisenberg

Image of Werner Heisenberg

Fakt 1
Er wurde am 5. Dezember 1901 in Würzburg, Deutschland, geboren und starb am 1. Februar 1976 im Alter von 74 Jahren.

Fakt 2
Er ist vor allem für die Aufstellung der "Unschärferelation" bekannt, auf der er seine Philosophie aufbaute.

Fakt 3
Er studierte von 1920 bis 1923 Mathematik und Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität und der Geor-August-Universität. Er promovierte während seines Studiums bei Arnold Sommerfield in München.

Fakt 4
Er leistete bemerkenswerte Beiträge zur Hydrodynamik turbulenter Strömungen, zum Atomkern, zum Ferromagnetismus, zur kosmischen Strahlung und zu subatomaren Teilchen.

Fakt 5
Er spielte eine wichtige Rolle bei der Errichtung des ersten Kernreaktors in Westdeutschland in Karlsruhe und eines Forschungsreaktors in München.

Fakt 6
Seine Arbeiten zur Matrixmechanik beschreiben die nicht-kommutative Multiplikation der Matrizen mit Hilfe physikalischer Überlegungen und dem Prinzip der Korrespondenz.

Fakt 7
Heisenberg hielt zahlreiche Vorträge in Edinburgh, Bristol und Cambridge.

Fakt 8
Später beschäftigte er sich mit der Plasmaphysik und dem Prozess der Kernfusion.

Fakt 9
Er war Mitglied und später Vorsitzender des Ausschusses für Wissenschaftspolitik am Internationalen Institut für Atomphysik in Genf.

Fakt 10
H wurde von Albert Einstein für den Nobelpreis nominiert und erhielt schließlich 1932 den Nobelpreis für Physik für die "Erfindung der Quantenmechanik". Außerdem erhielt er 1933 die Max-Planck-Medaille.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Werner Heisenberg
War ein deutscher theoretischer Physiker und einer der wichtigsten Begründer der Quantenmechanik.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English