Zehn interessante Fakten über Seepferdchen

Image of Seepferdchen

Fakt 1
Seepferdchen sind in wärmeren Gewässern in den Tropen oder entlang der gemäßigten Küsten zu finden.

Fakt 2
Sie treiben sich mit einer kleinen Flosse auf dem Rücken an, die bis zu 35 Mal pro Sekunde flattert. Die kleineren Brustflossen, die sich in der Nähe des Hinterkopfes befinden, werden zur Steuerung verwendet.

Fakt 3
Seepferdchen werden zwischen einem Zentimeter und einem Meter groß und schwimmen am liebsten paarweise mit zusammengebundenen Schwänzen.

Fakt 4
Sie schwimmen aufrecht und imitieren die Farbe von Unterwasserpflanzen als effektive Tarnung, um Raubtiere zu vermeiden.

Fakt 5
Seepferdchen können Nahrung aus einer Entfernung von etwa 3 cm aufsaugen. Mit ihren Greifschwänzen verankern sie sich an Seegräsern und Korallen, damit sie nicht wegschwimmen.

Fakt 6
Sie ernähren sich vor allem von Plankton und winzigen Fischen, die sie mit ihren länglichen Rüsseln einsaugen.

Fakt 7
Seepferdchen fressen ständig mit verschmolzenen Kiefern, da sie keine Zähne oder Mägen haben. Sie können bis zu 3.000 oder mehr Salinenkrebse pro Tag verzehren.

Fakt 8
Sie sind monogam und paaren sich ein Leben lang. Sie sind die einzige Tierart auf der Erde, bei der das Männchen die ungeborenen Jungen austrägt.

Fakt 9
Das weibliche Seepferdchen legt bis zu 50 Eier in den Beutel ihres männlichen Partners.

Fakt 10
Das Männchen trägt dann die Eier in seinem Beutel und bebrütet sie etwa 30 Tage lang, bis sie schlüpfen. Bis zu 5 bis 1.500 junge Seepferdchen werden gleichzeitig ausgebrütet.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere animal Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN ANIMALS

Kurz über Seepferdchen
Sind aquatische Mitglieder der Unterordnung Teleost der Gruppe der Wirbeltiere, die sich durch ein Innenskelett ohne Schuppen, sondern nur durch eine Haut auszeichnen.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English