Zehn interessante Fakten über Joseph Priestley


Fakt 1
Zwei Colleges sind nach ihm benannt - das Priestly College und das Joseph Priestley College.

Fakt 2
Er wurde als der Vater der modernen Chemie bezeichnet. Er war auch Teil jeder wissenschaftlichen Gesellschaft in der westlichen Welt.

Fakt 3
Als er etwa 16 Jahre alt war, wurde er schwer krank. Die Krankheit ließ ihn dauerhaft stottern.


Fakt 4
Als eines von 6 Kindern wurde er zu seinem Großvater geschickt, bis seine Mutter starb. Danach zog er bei seiner Tante ein.

Fakt 5
"Lectures on History", eines seiner Werke, wurde in Schulen wie Brown, Yale und Princeton verwendet.

Fakt 6
Priestley war ein Befürworter der Förderung der Bildung von Frauen aus der Mittelschicht.

Fakt 7
Als er nach Leeds zog, sah er seine Großfamilie nicht oft. Sie hielten ihn für einen "Ketzer".

Fakt 8
Er schrieb und veröffentlichte 1772 "The History and Present State of Discoveries Relating to Vision, Light and Colours" (Geschichte und gegenwärtiger Stand der Entdeckungen in Bezug auf das Sehen, das Licht und die Farben), aber die Ausgabe verkaufte sich nicht gut, was ihn veranlasste, sich von der experimentellen Philosophie abzuwenden.

Fakt 9
Eines von Priestleys Argumenten war, dass die Menschen keinen freien Willen hätten und dass die Welt und die Menschen schließlich vollkommen sein würden.

Fakt 10
Er war eng mit Thomas Jefferson befreundet und widmete ihm sein Werk "Allgemeine Geschichte der christlichen Kirche".


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Joseph Priestley
Ein englischer Theologe, Pädagoge, Geistlicher und mehr.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English