Zehn interessante Fakten über Konrad Lorenz


Fakt 1
Zusammen mit zwei anderen Männern teilte er sich 1973 den Nobelpreis für Physiologie.

Fakt 2
Seine Arbeit mit Gänsen begründete den Akt der Prägung oder des phasensensiblen Lernens bei Vögeln.

Fakt 3
Seine Begeisterung für Gänse führt er auf das Buch "Die wunderbaren Abenteuer des Nils" von Selma Lagerlof zurück, das er als Kind las.


Fakt 4
Nachdem er an der Universität Wien zum Doktor der Medizin promoviert hatte, erhielt er 1933 auch seinen Doktortitel.

Fakt 5
Er dankte seinen Eltern oft dafür, dass sie seine Tierliebe duldeten, denn als Student hielt er im Haus seiner Eltern Tiere wie Fische und sogar einen Affen.

Fakt 6
1939 wurde er Mitglied der Nazipartei und vertrat sogar die Auffassung, dass einige Menschen sich fortpflanzen sollten, andere nicht.

Fakt 7
Obwohl er bestreitet, jemals Mitglied der Nazipartei gewesen zu sein, war er als Psychologe für das Amt für Rassenpolitik tätig.

Fakt 8
Er wird oft als Vater der Ethologie bezeichnet, da seine Arbeiten die Grundlage der ethologischen Forschung bilden.

Fakt 9
In einem seiner Bücher vertritt er die Theorie, dass die Suche nach einem Partner für Menschen auf der Güte ihres Herzens und nicht auf äußerem Aussehen und Reichtum beruhen sollte.

Fakt 10
Seine Experimente werden von Tierschützern geschätzt, da er bei den Tieren keine chirurgischen oder invasiven Methoden anwandte.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Konrad Lorenz
Ein österreichischer Zoologe und Ornithologe.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English