Zehn interessante Fakten über Rudolf Christian Karl Diesel


Fakt 1
Obwohl seine Familie gezwungen war, Deutschland zu verlassen, wurde er im Alter von 12 Jahren mit seiner Tante und seinem Onkel nach Augsburg geschickt.

Fakt 2
Er erhielt ein Stipendium des Königlich-Bayerischen Polytechnikums in München, nachdem er 1873 als Klassenbester abgeschlossen hatte.

Fakt 3
Er erkrankte 1879 an Typhus, konnte aber im darauf folgenden Jahr sein Studium mit hohen Auszeichnungen abschließen.


Fakt 4
Sein kleiner Dieselmotor war für den Betrieb mit Dieselkraftstoff ausgelegt, konnte aber auch mit Pflanzenöl betrieben werden.

Fakt 5
Sein Interesse an der Verwendung von Pflanzenöl, da sein Motor mit Erdnussöl lief, trug dazu bei, dass 2008 die Verwendung von Biodiesel und Pflanzenöl gefördert wurde.

Fakt 6
Die Erfindung des Dieselmotors wurde nach seinem Tod geändert, und da er so schwer war, wurde er in Schiffen, Lastwagen und modernen Autos eingesetzt.

Fakt 7
Er unterstützte Carl von Linde bei der Errichtung einer Eisfabrik und wurde nach deren Bau Direktor des Werks.

Fakt 8
Er entwickelte gesundheitliche Probleme, nachdem ein von ihm konstruierter Motor explodiert war und ihn fast getötet hätte.

Fakt 9
Im September 1913 verschwand er auf einem Postschiff auf mysteriöse Weise, und seine Leiche wurde später von seinem Sohn identifiziert, als sie in der Nordsee trieb.

Fakt 10
Es wird vermutet, dass er Selbstmord beging, da er seiner Frau eine Tasche mit Bargeld gab und sie anwies, die Tasche nach seinem Tod zu öffnen.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Rudolf Christian Karl Diesel
Ein deutscher Erfinder und Maschinenbauingenieur.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English