Zehn interessante Fakten über Pjöngjang


Fakt 1
Der Name der Stadt, Pjöngjang, bedeutet wörtlich übersetzt "Flaches Land".

Fakt 2
Einer der historischen Namen der Stadt war einst "Ryugyong", was so viel wie "Hauptstadt der Weiden" bedeutet. Der Grund dafür war der Reichtum an Weidenbäumen.

Fakt 3
Das Ryugyong Hotel ist das höchste Gebäude in Nordkorea, wird aber wegen seiner 26-jährigen Bauzeit und der Tatsache, dass es 2013 immer noch nicht eröffnet wurde, auch als "Hotel des Untergangs" bezeichnet.


Fakt 4
Der Kumsusan-Sonnenpalast, ein Mausoleum für einen früheren Präsidenten und seinen Sohn, ist das einzige Gebäude, in dem die sterblichen Überreste mehrerer Personen aufbewahrt werden.

Fakt 5
Da die Technik noch nicht so weit fortgeschritten ist und Autos selten sind, werden die Ampeln in der Stadt nicht automatisch, sondern manuell gesteuert.

Fakt 6
Pjöngjang war ursprünglich nicht die Hauptstadt von Nordkorea, sondern Seoul. Im Jahr 1948 wurde es zur Hauptstadt ernannt.

Fakt 7
Die Stadt beherbergt den Triumphbogen, der dem Pariser Arc de Triomphe nachempfunden ist und der zweithöchste Triumphbogen der Welt ist.

Fakt 8
Im Jahr 1955 wurden in einem Dorf Beweise gefunden, die auf Bewohner aus prähistorischer Zeit schließen lassen.

Fakt 9
In der Stadt Pjöngjang gibt es etwa 1,2 Millionen Militärangehörige.

Fakt 10
Sie ist die größte Stadt des Landes mit 3 255 388 Einwohnern (Stand 2008).


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere capital Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN CAPITALS

Kurz über Pjöngjang
Die Hauptstadt der Demokratischen Volksrepublik Korea.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English