Zehn interessante Fakten über Mohammad Abdus Salam


Fakt 1
Er war der erste Pakistaner, der den Nobelpreis erhielt, und der erste Muslim, der den Nobelpreis für Wissenschaft erhielt.

Fakt 2
Er erhielt 1950 den Smith's Prize der Universität Cambridge für seinen herausragenden Beitrag als Vordoktorand in der Physik.

Fakt 3
Als er 1996 starb, nahmen mindestens 30.000 Menschen an seiner Beerdigung teil.


Fakt 4
Er spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der friedlichen Nutzung der Kernenergie in Pakistan.

Fakt 5
Zu seinen wichtigsten Beiträgen gehören die Gravitationstheorie und ihre Rolle in der Teilchenphysik sowie das Pati-Salam-Modell.

Fakt 6
Er hat über zwei Dutzend Auszeichnungen erhalten, darunter den Hopkins-Preis, die Hughes-Medaille und die Einstein-Medaille.

Fakt 7
Er wird oft als Vater der pakistanischen Schule der theoretischen Physik angesehen, und die Studenten, die heute Wissenschaftler sind, haben nur Gutes über ihn gesagt.

Fakt 8
Er war als gläubiger Muslim bekannt und zitierte in seiner Nobelpreisrede sogar einige Verse aus dem Koran.

Fakt 9
Er war der Gründer des Internationalen Zentrums für Theoretische Physik in Triest im Jahr 1964 und war bis 1993 dessen Direktor.

Fakt 10
Während seines Doktoratsstudiums erhielt er die Aufgabe, ein unlösbares Problem zu lösen, das seine Vorgesetzten nicht lösen konnten; er löste es in 6 Monaten.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Mohammad Abdus Salam
Ein pakistanischer theoretischer Physiker.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English