Zehn interessante Fakten über David Bohm


Fakt 1
Er gilt weithin als einer der bedeutendsten theoretischen Physiker des 20. Jahrhunderts.

Fakt 2
Bohm vertrat die Ansicht, dass das alte kartesische Modell der Realität angesichts der Entwicklungen in der Quantenphysik begrenzt sei.

Fakt 3
Er glaubte auch, dass die Funktionsweise des Gehirns auf zellulärer Ebene der Mathematik einiger Quanteneffekte gehorcht.


Fakt 4
Bohm besuchte das Pennsylvania State College (heute Pennsylvania State University), wo er 1939 seinen Abschluss machte, und anschließend ein Jahr lang das California Institute of Technology.

Fakt 5
Bohm wohnte in der gleichen Gegend wie einige von Oppenheimers anderen Doktoranden (Giovanni Rossi Lomanitz, Joseph Weinberg und Max Friedman).

Fakt 6
Bohm engagierte sich in kommunistischen und kommunistisch unterstützten Organisationen wie der Young Communist League, dem Campus Committee to Fight Conscription und dem Committee for Peace Mobilization.

Fakt 7
Er verfolgte seine wissenschaftliche Karriere in mehreren Ländern und wurde zunächst brasilianischer, dann britischer Staatsbürger.

Fakt 8
Obwohl er in einer jüdischen Familie aufwuchs, wurde er als Jugendlicher Agnostiker.

Fakt 9
Bohm warnte vor den Gefahren einer überbordenden Vernunft und Technologie und plädierte stattdessen für einen echten unterstützenden Dialog.

Fakt 10
Aufgrund seiner jugendlichen kommunistischen Zugehörigkeit geriet Bohm während der McCarthy-Ära ins Visier, was ihn dazu veranlasste, die Vereinigten Staaten zu verlassen.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über David Bohm
war ein amerikanischer theoretischer Physiker, der innovative und unorthodoxe Ideen zur Quantentheorie, Philosophie des Geistes und Neuropsychologie beitrug

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English