Zehn interessante Fakten über Arnold Orville Beckman


Fakt 1
Er gründete Beckman Instruments auf der Grundlage seiner 1934 erfolgten Erfindung des pH-Meters, eines Geräts zur Messung des Säuregehalts.

Fakt 2
Er finanzierte auch das erste Transistorunternehmen, aus dem das Silicon Valley hervorging.

Fakt 3
Während seines Studiums an der University of Illinois wurde er 1921 in das Zeta Chapter von Alpha Chi Sigma und im Dezember 1922 in die Gamma Alpha Graduate Scientific Fraternity aufgenommen. Er trat der Delta Upsilon Fraternity bei.


Fakt 4
Beckman entschied sich, am Caltech zu promovieren.

Fakt 5
Beckman erfand das pH-Meter im Jahr 1935.

Fakt 6
Beckman und seine Familie sponserten auch die Gründung der Arnold O. Beckman High School in Irvine, Kalifornien.

Fakt 7
1976 wurde er zum Fellow der American Academy of Arts and Sciences gewählt.

Fakt 8
Bei Western Electric entwickelte Beckman Qualitätskontrollprogramme für die Herstellung von Vakuumröhren und lernte das Design von Schaltkreisen kennen. Hier entdeckte Beckman sein Interesse an der Elektronik.

Fakt 9
Nachdem er 1928 promoviert hatte, wurde Beckman gebeten, am Caltech als Dozent und später als Professor zu bleiben.

Fakt 10
Beckmans Interesse an Elektronik machte ihn in der Chemieabteilung sehr beliebt, da er sehr geschickt im Bau von Messgeräten war.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Arnold Orville Beckman
Arnold Orville Beckman war ein amerikanischer Industrieller, Investor, Erfinder, Chemiker und Philanthrop.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English