Zehn interessante Fakten über Wikinger


Fakt 1
Die Wikinger stellten Brot aus Vollkornmehl her, das jedoch oft Samen von Getreidefeldern enthielt.

Fakt 2
Auf dem Speiseplan der Wikinger standen unter anderem die Samen von Karotten, Pastinaken und Kohlgemüse.

Fakt 3
Die Wikinger aßen hauptsächlich Rind-, Hammel- und Schweinefleisch. Geringe Mengen an Pferdefleisch wurden ebenfalls verzehrt.


Fakt 4
Mit ihren Schiffen konnten die Wikinger bis nach Konstantinopel und zur Wolga in Russland, nach Westen bis Island, Grönland und Neufundland und nach Süden bis Nekor reisen.

Fakt 5
Diese als Wikingerzeitalter bezeichnete Periode der Expansion der Wikinger stellt einen wichtigen Aspekt der mittelalterlichen Geschichte Skandinaviens, Großbritanniens, Irlands, Russlands und des übrigen Europas dar.

Fakt 6
Die Wikinger benutzten hölzerne Langschiffe mit breiten Rümpfen und geringem Tiefgang, die auch bei rauer See oder in seichten Flussgewässern fahren konnten.

Fakt 7
Die Wikinger erreichten die Stadt Bagdad, das Zentrum des islamischen Reiches.

Fakt 8
Die meisten Runeninschriften aus der Wikingerzeit finden sich in Schweden und stammen aus dem 11. Jahrhundert.

Fakt 9
Wikinger unter Leif Ericson, dem Erben von Erik dem Roten, erreichten Nordamerika und gründeten kurzlebige Siedlungen im heutigen L'Anse aux Meadows, Neufundland, und Labrador, Kanada.

Fakt 10
Die Wikinger erkundeten die nördlichen Inseln und Küsten des Nordatlantiks, wagten sich in den Süden nach Nordafrika und in den Osten nach Russland, Konstantinopel und in den Nahen Osten.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere history Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN HISTORY

Kurz über Wikinger
waren seefahrende nordgermanische Völker, die vom späten 8. bis zur Mitte des 11. Jahrhunderts weite Gebiete in Europa, Asien und auf den nordatlantischen Inseln überfielen, Handel trieben, erforschten und besiedelten.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English