Zehn interessante Fakten über Robert Koch


Fakt 1
Robert Koch wurde am 11. Dezember 1843 in der Nähe von Hannover, Deutschland, geboren.

Fakt 2
Er begann seine Karriere mit dem Schreiben von Büchern über die Theorie, dass Infektionskrankheiten durch lebende mikroskopische Organismen verursacht werden.

Fakt 3
Im Jahr 1850 entdeckte der französische Forscher Casimir Joesph Favaine den ersten Fall von Milzbrand, als Robert Koch bereits über das Thema geforscht hatte. Er promovierte 1866 in Medizin an der Universität Göttingen.


Fakt 4
Von 1870 bis 1871 diente Robert Koch als Chirurg während des Deutsch-Französischen Krieges und wurde Kreisarzt in Wollstein, Deutschland, wo er ein kleines Laboratorium einrichtete.

Fakt 5
Im Jahr 1877 veröffentlichte er eine wichtige Arbeit über die Untersuchung von Milzbrand.

Fakt 6
1882 entdeckte Robert Koch die Tuberkulose und begann mit der Erforschung des Themas

Fakt 7
Von 1891 bis 1899 untersuchte er eine Vielzahl von Krankheiten bei Mensch und Tier wie Lepra, Rinderpest, Beulenpest, Texasfieber und Malaria und reiste um die ganze Welt.

Fakt 8
1901 war Robert Koch der festen Überzeugung, dass die Ansteckung von Menschen mit Tuberkulose selten sei und keine drastischen Maßnahmen rechtfertige. Im Jahr 1905 erhielt er den Nobelpreis für Physiologie und Medizin für die Identifizierung des Bakteriums, das Tuberkulose verursacht.

Fakt 9
Der Koch-Krater-Satellit ist nach ihm benannt. Der Robert-Koch-Preis und die Medaille sind nach ihm benannt und werden an herausragende Mikrobiologen verliehen.

Fakt 10
Robert Koch starb am 27. Mai 1910.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Robert Koch
war ein in Deutschland geborener Physiker, der vor allem für die Erforschung und Entdeckung der Krankheiten Milzbrand, Tuberkulose und Cholera bekannt war

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English