Zehn interessante Fakten über Rita Levi-Montalcini


Fakt 1
Obwohl ihr Vater seinen Kindern davon abriet, eine Schule zu besuchen, besuchte sie die medizinische Fakultät der Universität von Turin.

Fakt 2
1986 erhielten sie und ihr Kollege den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für die Entdeckung des Nervenwachstumsfaktors.

Fakt 3
Sie starb im Alter von 103 Jahren und war die älteste Nobelpreisträgerin, die ihren 100. Geburtstag erreichte.


Fakt 4
Obwohl sie als Assistentin ihres Neurohistologie-Professors arbeitete, musste sie ihre Karriere beenden, da Juden von akademischen und beruflichen Laufbahnen ausgeschlossen waren.

Fakt 5
Sie war während der deutschen Besatzungszeit als Freiwillige im alliierten Gesundheitsdienst tätig.

Fakt 6
Obwohl sie von der Lehre ausgeschlossen wurde, setzte sie ihre Forschung zu Hause fort und nutzte ihr Schlafzimmer als ihr erstes Genetiklabor.

Fakt 7
Im Jahr 1946 erhielt sie eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin und wurde 1958 zur ordentlichen Professorin ernannt.

Fakt 8
Ihre Forschungen und die Identifizierung körpereigener Verbindungen führten zur Verwendung von entzündungshemmenden Medikamenten.

Fakt 9
Sie war Präsidentin des European Brain Research Institute, das sie 2002 gegründet hat.

Fakt 10
Zu ihren Auszeichnungen gehören unter anderem die National Medal of Science und der Louisa Gross Horwitz Prize.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Rita Levi-Montalcini
Ein italienischer Neurologe.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English