Zehn interessante Fakten über Guaven


Fakt 1
Guaven sind wegen ihres hohen Pektingehalts beliebt für die Herstellung von Gelees, Konfitüren, Marmeladen und Säften.

Fakt 2
Die Verbreitung der Guaven ist vielen Säugetieren und Vögeln zu verdanken, die nach dem Verzehr der Früchte die Samen mit ihrem Kot verbreiten.

Fakt 3
Die gewöhnliche Apfel-Guave wurde erforscht, und Extrakte aus ihren Blättern und ihrer Rinde werden in der Therapie gegen Krebs, Entzündungen und Schmerzen eingesetzt.

Fakt 4
Guaven enthalten die 5-fache Menge an Vitamin C und 70-mal so viele Ballaststoffe wie eine Orange.

Fakt 5
Es gibt zwar auch kernlose Guaven, aber die typische Guave hat zwischen 100 und 500 kleine Samen. Ihre Samen sind essbar.

Fakt 6
Sie werden in vielen Ländern unterschiedlich gegessen. Manche essen sie roh, wie einen Apfel, andere mit einer Prise Salz, Pfeffer oder Cayennepulver.

Fakt 7
Guavenholz wird in den Vereinigten Staaten zum Räuchern von Fleisch verwendet, während die Blätter in Kuba und Mexiko zum Grillen genutzt werden.

Fakt 8
In der Volksmedizin werden Guavenblätter als Mittel gegen Durchfall verwendet, und in Trinidad wird aus den Blättern ein Tee gegen Durchfall, Ruhr und Fieber zubereitet.

Fakt 9
Da die Frucht reich an Vitamin A ist, fördert sie die Gesundheit der Augen und beugt der Verschlechterung der Sehkraft vor.

Fakt 10
Obwohl sie zu den tropischen Früchten zählen, können sie auch im Haus angebaut werden. Die Pflanze kann bereits ab 2 Jahren oder bis zu 8 Jahren Früchte tragen.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere food Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN FOOD

Kurz über Guaven
Eine Pflanze, die etwa 100 Arten von Sträuchern und Bäumen umfasst.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English