Zehn interessante Fakten über Emil Kraepelin


Fakt 1
Emil Kraeplin wurde 1856 in Neustrelitz in Deutschland geboren.

Fakt 2
Bereits im Alter von 18 Jahren entschied er sich für eine Karriere in der Psychiatrie.

Fakt 3
Kraepelin kehrte 1882 an die Universität Leipzig zurück. Sein Hauptwerk, das Compendium der Psychiatrie, wurde erstmals 1883 veröffentlicht.


Fakt 4
1885 wurde er zum Direktor der Heil- und Pflegeanstalt in Dresden ernannt und 1886 im Alter von 30 Jahren zum Professor für Psychiatrie an der Universität Dorpat.

Fakt 5
Kraepelin erhielt seinen Doktortitel 1878. Er ging zu Bernhard von Gudden an die Universität München, wo er seine Dissertation mit dem Titel "Der Platz der Psychologie in der Psychiatrie" abschloss.

Fakt 6
Im Jahr 1908 wurde er zum Mitglied der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften gewählt.

Fakt 7
Kraepelin übernahm 1890 die Leitung der Abteilung an der Universität Heidelberg und blieb dort bis 1904.

Fakt 8
Im Jahr 1912 wurde auf Antrag der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie ein Forschungszentrum eingerichtet, das 1917 gegründet wurde.

Fakt 9
Mit Hilfe einer großzügigen Spende der Rockefeller Foundation wurde 1928 ein neues, dem Institut gewidmetes Gebäude nach den Vorgaben Kraepelins eingeweiht.

Fakt 10
Im Alter von 66 Jahren zog er sich aus der Lehre zurück. Die letzte Auflage von Emil Kraepelins Lehrbuch der Psychiatrie wurde 1927 veröffentlicht, also etwa eine Auflage nach seinem Tod im Jahr 1926.


Mehr interessante Informationen über...

Image of placeholder
Lynn Margulis

war ein amerikanischer Biologe und Universitätsprofessor im Fachbereich Geowissenschaften an der University of Massachusetts Amherst.

Image of placeholder
Emil Fischer

War ein bedeutender deutscher Chemiker, der 1902 den Nobelpreis für Chemie erhielt und vor allem für seine einflussreichen Forschungen über Purine und Kohlenhydrate bekannt war.

Image of placeholder
Brian Cox

ist ein englischer Physiker und ehemaliger Musiker, ein Royal Society University Research Fellow, PPARC Advanced Fellow an der Universität von Manchester

Image of placeholder
Wilhelm Wundt

War ein deutscher Physiologe und Psychologe, der als Begründer der experimentellen Psychologie gilt.

Image of placeholder
Thomas Hunt Morgan

War ein amerikanischer Biologe, der neben vielen anderen wissenschaftlichen Errungenschaften für seine umfangreichen Arbeiten zur Artenvielfalt bekannt ist.

Image of placeholder
Edward Teller

War ein in Ungarn geborener amerikanischer Atomphysiker, der maßgeblich an der Herstellung der ersten Atombombe und der ersten thermonuklearen Waffe der Welt, der Wasserstoffbombe, beteiligt war.

Image of placeholder
Max von Laue

War ein deutscher Physiker, der 1914 den Nobelpreis für Physik für seine Entdeckung der Röntgenkristallographie erhielt, die bei der Bestimmung der Anordnung der Atome in einigen Substanzen hilft.

Image of placeholder
Willard Libby

War ein amerikanischer Chemiker, der vor allem als Entwickler der Radiokohlenstoff-Datierungstechnik bekannt wurde, für die er 1960 den Nobelpreis erhielt.

Image of placeholder
Hermann von Helmholtz

War ein deutscher Physiker, der in wissenschaftlichen Kreisen für seine bahnbrechenden Arbeiten auf mehreren Gebieten der modernen Wissenschaft hoch angesehen ist.

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Emil Kraepelin
War ein deutscher Psychiater, der weithin als Begründer der modernen Psychiatrie und Psychopharmakologie gilt.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English