Zehn interessante Fakten über Alfred Binet


Fakt 1
Alfred Binet wurde im Juli 1857 in Nizza, Frankreich, geboren.

Fakt 2
1879 schloss er sein Jurastudium ab. Ursprünglich wollte Binet Medizin studieren, begann dann aber, sich in Psychologie auszubilden.

Fakt 3
Alfred Binet war von 1891 bis 1894 Forscher und stellvertretender Direktor des Laboratoriums für experimentelle Psychologie.


Fakt 4
Im Jahr 1899 wurde Binet gebeten, Mitglied der Freien Gesellschaft für das psychologische Studium des Kindes zu werden. Sein Buch Experimental Studies of Intelligence wurde 1903 veröffentlicht.

Fakt 5
1892 wurde Binet zum Direktor des Laboratoriums für experimentelle Psychologie ernannt.

Fakt 6
Im Jahr 1905 entwickelten Binet und sein Kollege Theodore Simon die Binet-Simon-Intelligenzskala, die sich auf geistige Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit und Gedächtnis bei lernbehinderten Schülern konzentrierte.

Fakt 7
Die Skala wurde 1908 überarbeitet, wobei Änderungen und neue Tests wegfielen und die Tests in Altersstufen von drei bis dreizehn Jahren eingeteilt wurden.

Fakt 8
Binet veröffentlichte die dritte Version der Binet-Simon-Skala kurz vor seinem Tod im Jahr 1911. Sie hat sich weltweit durchgesetzt, vor allem wegen der Literatur, die sie hervorgebracht hat, und wegen der einfachen Anwendung.

Fakt 9
Binet untersuchte das Sexualverhalten, prägte den Begriff des erotischen Fetischismus und verknüpfte diesen mit den Nachwirkungen früher Eindrücke, womit er Freud vorwegnahm.

Fakt 10
Alfred Binet starb am 18. Oktober 1911.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Alfred Binet
War einer der einflussreichsten französischen Psychologen und Wissenschaftler, bekannt für seine umfangreichen Forschungen über die geistigen Fähigkeiten des Menschen.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English