Zehn interessante Fakten über Antibiotika


Fakt 1
Das erste kommerziell erhältliche antibakterielle Mittel wurde 1932 entwickelt, aber Schimmelpilz- und Pflanzenextrakte wurden bereits von den alten Ägyptern und Griechen vor über 2.000 Jahren zur Behandlung von Infektionen eingesetzt.

Fakt 2
Penicillin wurde zwar erst 1928 entdeckt, aber schon die alten Ägypter trugen schimmeliges Brot auf infizierte Wunden auf.

Fakt 3
Die Antibiotikaresistenz ist zu einem der weltweit drängendsten Probleme der öffentlichen Gesundheit geworden.


Fakt 4
Penicillin war 1941, als es populär wurde, ein wichtiges Antibiotikum, weil es bei der Behandlung von Kampfwunden bei Soldaten half. Es wurde das "Wundermittel" genannt.

Fakt 5
Antibiotika haben zwar viele Vorteile, können aber auch unerwünschte Wirkungen haben, die von Übelkeit bis hin zu Durchfall oder sogar einem übermäßigen Wachstum pathogener Bakterien reichen.

Fakt 6
Fast eine halbe Million neuer Fälle von multiresistenter Tuberkulose treten weltweit auf und werden manchmal auch als Superbugs bezeichnet.

Fakt 7
Obwohl Antibiotika in vielen Situationen nützlich sind, ist der übermäßige Einsatz von Antibiotika einer der Gründe dafür, dass immer mehr antibiotikaresistente Bakterien auftreten.

Fakt 8
Antibiotika können bei einigen Ohrinfektionen, Schnittverletzungen oder Wunden und sogar bei Mandelentzündungen helfen, sind aber bei Erkältungen oder Viren nicht hilfreich.

Fakt 9
Im Jahr 2009 waren in den Vereinigten Staaten nur 2 neue Antibiotika zugelassen.

Fakt 10
Es gibt verschiedene Arten von antimikrobiellen Mitteln - die gebräuchlichsten sind antibakterielle Mittel, auch bekannt als Antibiotika, antivirale Mittel, Antipilzmittel und Antiparasitika.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere health Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN HEALTH

Kurz über Antibiotika
Ein Mittel, das das Leben eines Mikroorganismus abtötet.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English