Zehn interessante Fakten über Raymond Floyd


Fakt 1
Im Jahr 1989 wurde er in die World Golf Hall of Fame aufgenommen.

Fakt 2
Nachdem er das College verlassen hatte, wurde Floyd 1961 Profi und etablierte sich schnell auf der PGA Tour.

Fakt 3
Floyd gewann 1969 seinen ersten großen Titel bei der PGA Championship.


Fakt 4
Floyd beendete das Jahr 1982 in der Weltrangliste von Mark McCormack auf dem zweiten Platz, hinter Tom Watson, der in dieser Saison zwei Majors gewonnen hatte. Wären diese Ranglisten über nur zwei Spielzeiten berechnet worden, wie es Ende 2012 der Fall war, wäre Floyd 1982 die Nummer eins der Welt gewesen, da er sowohl 1981 als auch 1982 insgesamt mehr Punkte aus allen Turnieren erzielt hatte als Watson.

Fakt 5
Floyd gewann 1982 seine zweite PGA Championship, nachdem er bei brütender Hitze im Southern Hills Country Club eine brillante 63er-Eröffnungsrunde gespielt hatte.

Fakt 6
Floyds 63er Runde ist bis heute die niedrigste Runde bei einer Major Championship.

Fakt 7
Floyd war 1990 beim Masters ganz nah dran, als erster Spieler in vier verschiedenen Jahrzehnten ein Major-Turnier zu gewinnen.

Fakt 8
Seinen zweiten Major-Sieg errang er 1976 bei den Masters mit einem Vorsprung von acht Schlägen.

Fakt 9
Floyds letzter Sieg auf der PGA Tour war 1992 bei den Doral-Ryder Open im Alter von 49 Jahren, womit er einer der ältesten Spieler war, die ein PGA-Tour-Event gewannen.

Fakt 10
Floyd gewann später in dieser Saison auch auf der Senior PGA Tour (jetzt Champions Tour) und war damit der erste Spieler, der im selben Jahr auf beiden Touren gewann.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Raymond Floyd
ist ein amerikanischer Profigolfer, der zahlreiche Turniere und vier große Titel auf der PGA Tour und der Champions Tour gewonnen hat.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English