Zehn interessante Fakten über Llamas

Image of Llamas

Fakt 1
Lamas können bei guter Pflege etwa 20-30 Jahre alt werden.

Fakt 2
Sie sind sehr soziale Tiere und leben mit anderen Lamas in einer Herde.

Fakt 3
Die Wolle eines Lamas ist sehr weich und frei von Lanolin.


Fakt 4
Lamas sind intelligent und können einfache Aufgaben nach ein paar Wiederholungen erlernen.

Fakt 5
Lamas sind offenbar vor etwa 40 Millionen Jahren aus den zentralen Ebenen Nordamerikas eingewandert. Vor etwa drei Millionen Jahren sind sie nach Südamerika eingewandert.

Fakt 6
Lamas haben fast immer Einzelgeburten, und die Trächtigkeitsdauer eines Lamas beträgt 11 1/2 Monate.

Fakt 7
Sie sind sehr ruhige Tiere. Sie kommunizieren hauptsächlich mit Körpersprache und leisen Brummtönen.

Fakt 8
Lamas werden oft als Wachtiere eingesetzt, um Schafe und Ziegen vor Kojoten zu schützen.

Fakt 9
Der weich gepolsterte Fuß des Lamas macht sie zu umweltfreundlichen und hervorragenden Begleitern beim Packen und bei Tageswanderungen.

Fakt 10
Alle Kameliden "spucken" zur Verteidigung und um ihre Dominanz innerhalb der Herde zu zeigen. Diese Eigenschaft wird in der Populärkultur oft ausgenutzt und führt dazu, dass viele Menschen Angst haben, sich Lamas in der Öffentlichkeit zu nähern. Obwohl viele Lamas, die auf Weiden oder in Streichelzoos gehalten werden, nicht dazu erzogen wurden, sich unter Menschen richtig zu verhalten, wurden die meisten Lamas, die in Paraden und auf lokalen Messen gezeigt werden, von ihren Pflegern ausgiebig darauf trainiert, Menschen nicht anzuspucken.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere animal Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN ANIMALS

Kurz über Llamas
sind domestizierte südamerikanische Kameliden, die von den Andenkulturen seit vorspanischer Zeit als Fleisch- und Lasttiere genutzt werden.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English