Zehn interessante Fakten über Katharine Burr Blodgett


Fakt 1
1926 war sie die erste Frau, die an der Universität von Cambridge in Physik promovierte.

Fakt 2
Ihr Vater wurde vor ihrer Geburt bei einem Überfall auf ein Haus erschossen. Der Mörder wurde verhaftet, erhängte sich aber im Gefängnis.

Fakt 3
Sie besuchte eine Privatschule, die Rayson School, die ihr glücklicherweise die gleiche Ausbildung wie den männlichen Schülern bot.


Fakt 4
Am 13. Juni wurde sie vom Bürgermeister ihrer Heimatstadt Schenectady mit dem Katharine-Blodgett-Tag geehrt.

Fakt 5
In ihrer Freizeit spielte sie gerne Theater, sammelte Antiquitäten und schrieb lustige Gedichte.

Fakt 6
Sie lebte in einer Bostoner Ehe mit Gertrude Brown, in der nur zwei Frauen ohne Unterstützung eines Mannes zusammenlebten.

Fakt 7
1920 wurde sie von General Electric als Wissenschaftlerin eingestellt und war damit die erste Frau, die dort als Wissenschaftlerin arbeitete.

Fakt 8
Im Alter von 21 Jahren veröffentlichte sie eine Arbeit über Gasmaskenmaterialien, die während des Ersten Weltkriegs dringend benötigt wurden, und die in der "Physical Review" veröffentlicht wurde.

Fakt 9
Sie war die alleinige Erfinderin von 6 Erfindungen und benötigte nur bei 2 weiteren Erfindungen Unterstützung.

Fakt 10
Ihre Erfindung des "Glaslineals", mit dem molekulare Beschichtungen auf Glas auf ein Millionstel Zoll genau gemessen werden können.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Katharine Burr Blodgett
Ein amerikanischer Physiker.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English