Zehn interessante Fakten über Friedrich August Kekulé


Fakt 1
Von den 1850er Jahren bis zu seinem Tod war Kekule einer der bedeutendsten Chemiker in Europa, vor allem auf dem Gebiet der theoretischen Chemie.

Fakt 2
Er war der Hauptbegründer der Theorie der chemischen Struktur.

Fakt 3
Kekulé benutzte nie seinen ersten Vornamen; er war zeitlebens als August Kekulé bekannt.


Fakt 4
Nachdem er 1895 vom Kaiser geadelt worden war, nahm er den Namen August Kekule von Stradonitz an, ohne den französischen Akzent über dem zweiten "e".

Fakt 5
Der französische Akzent wurde offenbar von Kekulés Vater während der napoleonischen Besetzung Hessens durch Frankreich dem Namen hinzugefügt, um sicherzustellen, dass Französischsprachige die dritte Silbe aussprechen.

Fakt 6
Kekulé wurde in Darmstadt als Sohn eines Staatsbeamten geboren.

Fakt 7
Nach seiner Ausbildung in Gießen erhielt er Postdoc-Stipendien in Paris (1851-52), in Chur, Schweiz (1852-53), und in London (1853-55), wo er maßgeblich von Alexander Williamson beeinflusst wurde.

Fakt 8
1858 wurde er als ordentlicher Professor an die Universität Gent berufen, 1867 folgte er dem Ruf nach Bonn, wo er bis zum Ende seiner Karriere blieb.

Fakt 9
Kekulé war der Hauptvertreter der Theorie der chemischen Struktur (1857-58).

Fakt 10
Kekulés berühmteste Arbeit war die über die Struktur des Benzols.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Friedrich August Kekulé
war ein deutscher organischer Chemiker

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English