Zehn interessante Fakten über Clementinen


Fakt 1
Clementinen wird nachgesagt, dass sie Stress abbauen können. Der Geruch löst im Körper eine Substanz aus, die den Geist erfrischt und Stress abbaut.

Fakt 2
Wenn sie mit anderen Früchten fremdbestäubt werden, können sie ihre kernlose Qualität verlieren. Im Jahr 2006 drohten die Erzeuger, die Imker zu verklagen, damit sie ihre Bienen von den Clementinen fernhalten.

Fakt 3
Sie sind als "kernlose Mandarinen" bekannt. Sie sind süß und saftig, wie Orangen, haben aber weniger Säure als eine normale Orange.

Fakt 4
Die Geschichte der Clementine ist umstritten: Manche behaupten, sie stamme wie die Mandarine aus China, andere wiederum, sie sei eine zufällige Kreuzung von Pierre Clement.

Fakt 5
Clementinen sind normalerweise nur in der Weihnachtszeit erhältlich, was ihnen den Spitznamen "Weihnachtsorange" einbrachte. Ihre Erntezeit ist von November bis Januar.

Fakt 6
Ihre Popularität wuchs, als die Orangenernte in Florida 1997 durch das Wetter geschädigt wurde.

Fakt 7
Clementinen ähneln zwar den Mandarinen, haben aber weniger Kalorien und viel mehr Vitamin C.

Fakt 8
Die ersten Clementinen wurden 1909 in den Vereinigten Staaten am Citrus Research Center angebaut und schließlich 1914 in Kalifornien kommerziell vermarktet.

Fakt 9
Clementinen können Möbelräuber fernhalten - wenn Ihre Katzen an den Zimmerpflanzen kauen, lassen Sie einige Clementinenschalen neben den Blättern liegen!

Fakt 10
Die Orangen werden in der Regel mit 8 bis 14 Scheiben geliefert und ihre Schale lässt sich in der Regel einfach abziehen.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere food Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN FOOD

Kurz über Clementinen
Eine Kreuzung zwischen einer Mandarine und einer Süßorange.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English