Zehn interessante Fakten über Henri Becquerel


Fakt 1
Henri arbeitete mit Marie Curie und Pierre Curie zusammen. Alle drei erhielten 1903 den Nobelpreis für Physik.

Fakt 2
Er gehörte zur dritten Generation von Wissenschaftlern in seiner Familie. Auch sein Sohn wurde Wissenschaftler.

Fakt 3
Er war auch die dritte Generation, die auf dem Physiklehrstuhl des Museum National d'Histoire Naturelle saß.


Fakt 4
Neben dem Nobelpreis erhielt er noch 4 weitere Medaillen für seine Arbeit.

Fakt 5
Ein Krater auf dem Mond ist nach ihm benannt, ebenso wie ein Krater auf dem Mars. Beide tragen den Namen Becquerel.

Fakt 6
Henri entdeckte die spontane Radioaktivität; berühmt geworden durch Serendipity.

Fakt 7
Er glaubte einst, dass einige Uransalze eine röntgenähnliche Strahlung aussenden könnten, aber seine Experimente bewiesen ihm das Gegenteil.

Fakt 8
Er interessierte sich auch für die Phosphoreszenz.

Fakt 9
Für das Ministerium für Brücken und Autobahnen war er 1894 als Chefingenieur tätig.

Fakt 10
Die Einheit für Radioaktivität (Bq) ist nach Henri benannt.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Henri Becquerel
Ein französischer Physiker und Entdecker der Radioaktivität.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English