Zehn interessante Fakten über Bowling

Image of Bowling

Fakt 1
Die ersten bekannten überdachten Bowlingbahnen wurden 1840 in New York City gebaut, und Ende des 19. Jahrhunderts gab es allein in New York City mehr als 200 Bowlingbahnen. Neben dem reinen Bowlingspiel nutzten die Menschen diese Bahnen auch als Glücksspielzentren.

Fakt 2
Bowling wurde in den USA zunächst mit neun Pins gespielt, aber weil das Spiel mit Glücksspiel und Alkoholkonsum verbunden war, wurde es verboten. Deshalb fügte man einen zehnten Pin hinzu, um den Sport am Leben zu erhalten.

Fakt 3
Bis in die frühen 1900er Jahre wurden Bowlingkugeln aus Holz hergestellt. Heute werden Bowlingkugeln meist aus Polyester oder Kunststoff hergestellt und wiegen zwischen 2,7 und 7,3 Kilogramm.


Fakt 4
Die meisten Bowlingspieler der Welt gibt es in den USA, wo der United States Bowling Congress (USBC) derzeit mehr als 2,5 Millionen Mitglieder hat.

Fakt 5
Das größte Bowlingcenter ist das Inazawa Grand Bowl in Japan mit 114 Bahnen. Das (wahrscheinlich) größte Bowlingcenter aller Zeiten war jedoch das Tokyo World Lanes Bowling Center, das sich ebenfalls in Japan befindet und insgesamt 512 Bahnen hat.

Fakt 6
Eine Bowlingbahn ist 18,2 Meter (etwa 60 Fuß) lang, von der Foullinie bis zum Headpin. Der Kauf einer Bowlingbahn kostet etwa 100.000 US Dollar.

Fakt 7
Bowling wird professionell auf der 1958 gegründeten Professional Bowlers Association Tour (gemeinhin als PBA-Tour bekannt) gespielt. Der erfolgreichste Spieler der PBA-Tour ist seit 2015 Walter Ray Williams Jr. mit 47 Tour-Titeln.

Fakt 8
Bowling ist die beliebteste Sportart in Amerika, und allein der US-amerikanische Bowlingmarkt ist ein Wirtschaftszweig mit einem Umsatz von 6 Milliarden US-Dollar pro Jahr.

Fakt 9
Das erste 300er-Spiel bei einem im Fernsehen übertragenen PBA-Event wurde von Jack Biondolillo beim Tournament of Champions gewürfelt.

Fakt 10
Die Ursprünge des Kegelns lassen sich etwa 4.000 Jahre zurück nach Rom und Griechenland verfolgen. Das moderne Bowling hat jedoch einige seiner Wurzeln in alten deutschen religiösen Zeremonien, bei denen ein Kegel am Ende einer langen Bahn aufgestellt wurde und dann versucht wurde, ihn durch das Rollen eines Steins in Richtung des Kegels umzustoßen. Wurde der Kegel umgeworfen, waren die Sünden vergeben.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere sport Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN SPORTS

Kurz über Bowling
Ein Spiel, bei dem die Spieler versuchen, Punkte zu erzielen, indem sie eine Bowlingkugel in Objekte, sogenannte Pins, rollen.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English