Zehn interessante Fakten über Woody Allen


Fakt 1
Woody Allen wurde am 1. Dezember 1935 als Allan Stewart Konigsberg in Brooklyn, New York City, New York geboren.

Fakt 2
Im Alter von 15 Jahren begann er mit Klatschspalten und dem Verkauf von Einzeilern, für die er wöchentlich 200 Dollar erhielt.

Fakt 3
Direkt nach der High School studierte Woody Allen an der New York University Kommunikation und Film.


Fakt 4
Er versuchte sich als Stand-up-Comedian, bevor er 1965 engagiert wurde, um den Film "What's New Pussycat?" zu schreiben.

Fakt 5
Sein Debüt als Regisseur gab er 1966 mit "What's Up, Tiger Lily?".

Fakt 6
Er ist vor allem für seine Arbeit als Autor und Regisseur romantischer Komödien bekannt.

Fakt 7
Woody Allen ist als Schauspieler vor allem dafür bekannt, einen neurotischen New Yorker zu spielen, eine Figur, die sich selbst treu bleibt.

Fakt 8
Woody Allen weigert sich, seine eigenen Filme nach ihrer Veröffentlichung anzusehen.

Fakt 9
Er hat mehr als 40 Filme produziert und Regie geführt. Einige seiner bekanntesten Filme sind "Annie Hall", "Hannah und ihre Schwestern", "Manhattan" und "Midnight in Paris".

Fakt 10
Wooden Allen ist ein angesehener Musiker und spielt regelmäßig in kleinen Lokalen Jazz-Klarinette. Am Montagabend ist er regelmäßig im Carlyle Hotel zu hören.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Woody Allen
Ist ein amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor, Autor, Komiker und Dramatiker.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English