Zehn interessante Fakten über den Dämonenangriff


Fakt 1
Auf dem Eisplaneten Krybor gestrandet, benutzt der Spieler eine Laserkanone, um Legionen von Dämonen zu vernichten, die von oben angreifen. Optisch erscheinen die Dämonen in Wellen, ähnlich wie in anderen Weltraum-Shootern, kombinieren sich aber individuell von den Seiten des Bildschirms zum Bereich über der Kanone des Spielers.

Fakt 2
Mit jeder Welle werden neue Waffen eingeführt, mit denen die Dämonen angreifen, z. B. Langstreckenlaser und Laserbündel.

Fakt 3
Ein Shooter-Spiel, das 1982 veröffentlicht wurde.

Fakt 4
Demon Attack ist ein hervorragendes Spiel im allgegenwärtigen "Slide-and-Shoot"-Genre.

Fakt 5
Demon Attack basiert angeblich auf dem Arcade-Shooter Galaxian aus dem Jahr 1979, obwohl es mehr Ähnlichkeit mit Taitos Spiel Phoenix aus dem Jahr 1980 hat.

Fakt 6
Die Spieler steuern eine Laserkanone am unteren Rand des Bildschirms entlang und feuern nach oben auf Wellen von wunderschön gezeichneten und animierten, vogelähnlichen außerirdischen Kreaturen, von denen sich einige in zwei Teile teilen.

Fakt 7
Es gibt 10 Spielvarianten, darunter Tracer Shots und Zwei-Spieler-Modi.

Fakt 8
Das Spiel sollte ursprünglich nach der 84. Welle enden.

Fakt 9
Demon Attack ähnelt sehr stark dem früheren Arcade-Spiel Phoenix, was zu einer Klage von Atari führte, das die Rechte an dessen Heimvideospiel erworben hatte. Imagic einigte sich außergerichtlich, und Demon Attack wurde zu einem der erfolgreichsten Titel des Unternehmens.

Fakt 10
Demon Attack würde ohne Space Invaders (1978), dem ersten Spiel dieser Art, nicht existieren. Galaxian führte das Konzept der Invasoren ein, die sich von der Gruppe lösen und das Schiff angreifen.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere game Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN GAMES

Kurz über den Dämonenangriff
ist ein Videospiel, das von Imagic für verschiedene Heimkonsolensysteme veröffentlicht wurde, darunter der Atari 2600, Intellivision, Atari 8-Bit, Commodore VIC-20, Commodore 64, TRS-80 und TRS-80 Color Computer

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English