Zehn interessante Fakten über Glendale

Image of Glendale

Fakt 1
Glendale war früher die Heimat des Tongiva-Indianerstammes. Die Stadt wurde im Jahr 1906 gegründet.

Fakt 2
Der Grand Central Airport in Glendale ist im Besitz von Disney und wird von diesem betrieben. Er war 1923 der erste Flughafen, der eine asphaltierte Start- und Landebahn erhielt. Howard Hughes baute auf diesem Flughafen seinen H-1 Racer und im Zweiten Weltkrieg absolvierten die Piloten des 319th Fighter Wing hier ihre Flug- und Geländeausbildung.

Fakt 3
In Glendale fallen jedes Jahr etwa 20 cm Niederschlag.


Fakt 4
Die Temperatur in Glendale klettert durchschnittlich siebenundsechzig Mal pro Jahr auf neunzig Grad oder mehr.

Fakt 5
Auf dem Glendale Forest Lawn Memorial Cemetery sind viele Prominente und berühmte Persönlichkeiten begraben.

Fakt 6
Das berühmte Unterhaltungsunternehmen DreamWorks, 1994 von David Geffen, Steven Spielberg und Jeffrey Katzenberg gegründet, hat seinen Sitz in dieser Stadt.

Fakt 7
Die Walt Disney Company hat hier auch eine große Installation, die in mehreren Animationsfilmen zum Einsatz kommt.

Fakt 8
Glendale ist die Heimat einer der größten armenisch-amerikanischen Bevölkerungsgruppen in den Vereinigten Staaten. In den 1920er Jahren begannen armenische Staatsangehörige, in dieses Gebiet zu ziehen.

Fakt 9
Sowohl die Nestle Corporation als auch die International House of Pancakes Corporation haben ihren Hauptsitz in Glendale. Big Bob's Burgers und die Eiskremkette Baskin Robbins wurden ebenfalls in dieser Stadt gegründet.

Fakt 10
Glendale liegt in einem Gebiet, in dem es mehrere bekannte Erdbebenverwerfungen gibt, darunter die berühmte Sierra Madre-Verwerfung und die Hollywood-Verwerfung.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere u.s. city Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN U.S. CITIES

Kurz über Glendale
Sie ist ein Vorort des Großraums Los Angeles in Kalifornien und die drittgrößte Stadt im Bezirk Los Angeles.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English