Zehn interessante Fakten über Kevin Kline


Fakt 1
Kevin Kline hat zwei Tony Awards gewonnen. Den ersten gewann er 1978 für "On the Twentieth Century" und den zweiten 1981 für "The Pirates of Penzance".

Fakt 2
Der Schauspieler lehnte bekanntlich die ikonische Rolle in Tim Burtons Film "Batman" von 1989 ab.

Fakt 3
Im Jahr 1970 machte Kevin Kline seinen Abschluss an der Indiana University. Er erhielt einen BA in Sprache und Theater.


Fakt 4
Kevin Kline traf sich 1975 mit Regisseur Steven Spielberg, um die Rolle des Matt Hooper in "Der weiße Hai" zu besprechen. Er sagte Spielberg, er könne die Rolle spielen, weil er jemanden kenne, der Ozeanograph sei, aber Spielberg antwortete, er wolle jemanden, der ein Ozeanograph "sei". Nach einem Treffen mit Kline entschied sich Spielberg für Richard Dreyfuss in der Rolle.

Fakt 5
Kevin Kline hat in drei berühmten Filmen Doppelrollen gespielt. Diese Filme sind "Dave", "Fierce Creatures" und "Wild Wild West".

Fakt 6
Kevin Kline besuchte die Schauspielschule in New York City, wo er unter dem allseits bekannten Michael Howard ausgebildet wurde.

Fakt 7
Er gewann den Academy Award für seine Nebenrolle in "A Fish Called Wanda", einer Komödie, in der er neben John Cleese und Jamie Lee Curtis spielte.

Fakt 8
Kevin Kline wurde zum ersten Mal bekannt, als er 1982 in dem Film "Sophie's Choice" mitspielte. Nach diesem Film wurde er zu einem gefragten Star.

Fakt 9
Er ist mit der Schauspielerin Phoebe Cates verheiratet.

Fakt 10
Mehrere Kritiker haben festgestellt, dass Kevin Kline in Komödienfilmen immer einen Schnurrbart trägt. Wenn er jedoch in einem Drama auftritt, ist er im Allgemeinen glatt rasiert.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Kevin Kline
Ist ein beliebter amerikanischer Schauspieler, der im Laufe seiner Karriere eine Vielzahl von ungewöhnlichen Rollen gespielt hat.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English