Zehn interessante Fakten über Keith Carradine


Fakt 1
Er ist vielleicht am besten bekannt für seine Rollen als Tom Frank in Robert Altmans Nashville, Wild Bill Hickok in der HBO-Serie Deadwood und FBI-Agent Frank Lundy in Dexter.

Fakt 2
Er ist ein mit dem Golden Globe und dem Academy Award ausgezeichneter Songwriter.

Fakt 3
Carradines erster nennenswerter Filmauftritt war 1971 in dem Film McCabe & Mrs. Miller von Regisseur Robert Altman.


Fakt 4
Neben der Schauspielerei ist die Familie Carradine auch musikalisch begabt.

Fakt 5
1972 trat Keith Carradine kurz in der ersten Staffel der erfolgreichen Fernsehserie Kung Fu auf, in der sein Bruder David die Hauptrolle spielte.

Fakt 6
Als Mitglied der Carradine-Familie ist er Teil einer Schauspielerdynastie, die mit seinem Vater, John Carradine, begann.

Fakt 7
Sein Urgroßvater mütterlicherseits war der Biochemiker Max Henius, und seine Urgroßmutter mütterlicherseits war die Schwester des Historikers Johan Ludvig Heiberg.

Fakt 8
Als Jugendlicher hatte Carradine Gelegenheit, mit seinem Vater John Carradine in dessen Shakespeare-Inszenierungen auf der Bühne zu stehen.

Fakt 9
Seine Bühnenkarriere zeichnet sich auch dadurch aus, dass er 1991 für den Tony Award als Bester Schauspieler (Musical) für die Titelrolle in dem mit dem Tony Award ausgezeichneten Musical Will Rogers Follies nominiert wurde, wofür er auch eine Nominierung am Drama Desk erhielt.

Fakt 10
Er gewann den Outer Critics Circle Award für Foxfire mit Hume Cronyn und Jessica Tandy.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über Keith Carradine
ist ein amerikanischer Schauspieler, der auf der Bühne, in Film und Fernsehen erfolgreich war

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English