Zehn interessante Fakten über James Woods


Fakt 1
Am 15. Oktober 1998 erhielt James Woods einen begehrten Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Der Stern befindet sich am 7021 Hollywood Boulevard, Hollywood, Kalifornien.

Fakt 2
Er ist ein großer Fan von Videospielen und neigt dazu, sie in seiner Freizeit zu spielen, wenn er am Filmset ist.

Fakt 3
Die Rolle des "Mr. Orange" wurde James Woods in dem Quentin-Tarantino-Klassiker "Reservoir Dogs" angeboten. Sein Agent versäumte es, ihn über das Angebot zu informieren, woraufhin er seinen Agenten feuerte.


Fakt 4
Er besuchte das Massachusetts Institute of Technology, wo er einen Abschluss in Politikwissenschaften erwarb.

Fakt 5
James Woods ist Mitglied der angesehenen Theta Delta Chi-Bruderschaft.

Fakt 6
Die James Woods High School ist eine fiktive Schule in der beliebten Fernsehserie "Family Guy", die nach diesem Schauspieler benannt ist.

Fakt 7
Er hat einen extrem hohen Intellekt mit einem registrierten IQ von 180, was 20 Punkte mehr sind als der IQ von Albert Einstein.

Fakt 8
Er wurde für zwei Rollen, in denen er Personen spielte, die auf realen Personen basieren, für zwei Academy Awards nominiert. Er spielte Richard Boyle in "Salvador" und Byron De La Beckwith in "Ghosts of Mississippi".

Fakt 9
Für seine Rolle in 2 Fernsehfilmen, "My Name Is Bill W." und "Promise", wurde er mit einem Emmy ausgezeichnet. Außerdem gewann er einen Emmy Award für seine Rolle in der Zeichentrickserie "Hercules".

Fakt 10
James Woods ist eng mit Sharon Stone befreundet, die er für eine der klügsten Frauen in der Unterhaltungsbranche hält.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere people Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN PEOPLE/CELEBRITIES

Kurz über James Woods
Ist ein äußerst talentierter amerikanischer Film-, Fernseh- und Bühnenschauspieler.

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English