Zehn interessante Fakten über Intel


Fakt 1
Intel wurde 1968 von dem Physiker und Chemiker Gordon Moore zusammen mit dem Physiker und Miterfinder des integrierten Schaltkreises, Robert Noyce, gegründet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien.

Fakt 2
Im Jahr 2013 ist das Unternehmen weltweit führend in der Produktion von Halbleiterchips und wird gemessen an seinen Gesamteinnahmen am höchsten bewertet.

Fakt 3
Die x86-Mikroprozessoren, die in fast allen Personalcomputern zu finden sind, wurden von der Intel Corporation erfunden.

Fakt 4
Der Name Intel setzt sich aus den ersten beiden Buchstaben von "Integrated Electronics" zusammen. Das Unternehmen stellt Motherboard-Chips, integrierte Schaltkreise, Grafikchips, eingebettete Prozessoren und viele andere computerbasierte Hardwareprodukte her.

Fakt 5
Intel erwarb McAfee im Jahr 2010 in einem Geschäft, das mit knapp 8 Milliarden Dollar bewertet wurde.

Fakt 6
Intel arbeitet auch mit Sicherheitssystemen für Autos und dem Schutz digitaler Inhalte mit hoher Bandbreite.

Fakt 7
Die berühmte Werbekampagne "Intel Inside" hat das Unternehmen zu einer der bekanntesten Marken der Welt gemacht.

Fakt 8
Das erste Produkt des Unternehmens war der 3101 Schottky TTL bipolar 64-bit static RAM.

Fakt 9
Der erste Mikrocomputer von Intel kam 1972 auf den Markt, und der erste kommerzielle Mikroprozessor, der Intel 4004, wurde 1971 eingeführt.

Fakt 10
Zu den weiteren Übernahmen von Intel gehören Infineons Wireless Solutions, SySDSoft und Fulcrum Microsystems Inc.


Mehr interessante Informationen über...

Klicken Sie hier für weitere business Fakten ❯


KOMMENTARE LADEN UND MITREDEN
VERBUNDENE FAKTEN

MEHR IN BUSINESS

Kurz über Intel
ist ein amerikanischer Hersteller von Halbleiterchips, der in seinem Produktsegment führend ist und den Planeten mit seinen technologischen Produkten versorgt

Sprachen
Deutsch
Français
Español
English